Über uns

Was uns ausmacht

Wir sind ein Trockenbau-Unternehmen, das eine besondere Leidenschaft fürs Design hat. Wir sind der Meinung, dass Räume nicht nur funktionieren müssen, sondern auch schön sein dürfen. Damit die Räumlichkeiten nicht nur die Ansprüche einer Wohn- oder Arbeitsumgebung erfüllen, sondern damit sich die Menschen darin auch wohlfühlen.

Für unsere Partner und Kunden gestalten wir seit mehr als 10 Jahren Räumlichkeiten mit Gipskartontrennwänden, Abkastungen, Gipsdecken und einigem mehr. Die Materialien sind jedoch nur Mittel zum Zweck: Unser Ziel ist es immer, den Raum zu formen und ihm Struktur zu geben, damit er einen besonderen Reiz erhält.
In Zusammenarbeit mit den Menschen, die die Räume nutzen, entwickeln wir ein Konzept, das zu ihnen passt. Sodass wir gemeinsam ein neues Ambiente erschaffen.

Überzeugen Sie sich selbst in unserer Referenz-Galerie.
Schauen Sie sich unsere Projekte an, die wir in unterschiedlichen Bereichen verwirklicht haben. Wir haben unsere Projekte unserer verschiedenen Kunden in Kategorien eingeteilt.

Unser Team

Unser Handwerk fertigen, planen und kalkulieren unsere langjährigen Mitarbeiter. Hier finden Sie Ihren richtigen Ansprechpartner und wie Sie ihn erreichen.

Frank Hamacher Geschäftsführer

hamacher@hamacher-rosumeck.de

Torsten Rosumeck Geschäftsführer rosumeck@hamacher-rosumeck.de
Oliver Chassée Büroleitung chassee@hamacher-rosumeck.de
Robert Gerhards Projektleiter gerhards@hamacher-rosumeck.de
Ferdinand Bauerdick Projektleiter / Kalkulation bauerdick@hamacher-rosumeck.de
Dirk Uhrig Projektbetreuer / Monteur
Marko Grünke Monteur
Michael Palmen Monteur
Andre Salgado Monteur
Jaroslaw Wicher Monteur
Ulrich Bex Monteur
Jan Pogodowski Monteur
Constantin Simionescu Monteur
Robert Rosan Monteur
Yavuz Kaya Monteur
Cody Security RIP

Interview

Die H+R Trockenbau Design GmbH wird von zwei Geschäftsführern geführt, Frank Hamacher und Torsten Rosumeck. Beide sind Experten im Bereich Trockenbau und durch ihre langjährige Expertise und Zusammenarbeit ergänzen Sie sich hervorragend.

Im Zuge des Aufbaus der neuen Homepage wurden beide Geschäftsführer interviewt. In dem Interview werden die Geschäftsführer zunächst vorgestellt, allgemeine Entwicklungen der Firma aufgezeigt und mögliche Karrieremöglichkeiten angesprochen.

Im folgenden Interview werden die Fragen vom Interviewer an Frank Hamacher und Torsten Rosumeck gestellt.

Interviewer:
Hallo Frank, vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast. Als Geschäftsführer ist man immer Ansprechpartner für alle. Somit stell dich und dein beruflichen Werdegang bitte einmal vor.

Frank Hamacher:
Hallo, erstmals vielen Dank für Ihre Zeit und auch an die Leser vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Unternehmen.
Ich beginne mit meiner Ausbildung als Schreiner Geselle bei der Schreinerei Hans Acker in Mönchengladbach. Darauf folgend konnte ich 1988 meine Meisterprüfung bei der Meisterkammer in Arsberg erfolgreich ablegen. Im Zuge dessen gründete ich meine erste Firma, die Schreinerei Frank Hamacher. Sieben Jahre später konnten wir die Firma in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) umwandeln.

2011 wurde dann die Firma „H+R Trockenbau Design GmbH“ von mir und meinem Geschäftspartner Torsten Rosumeck gegründet.

Im selben Jahr wurde ich zum öffentlich bestellten Sachverständiger für das Tischlerhandwerk mit zusätzlichem Spezialgebiet Trockenbau von der Handelskammer in Düsseldorf ernannt.

Ich bin meiner Region treu geblieben und habe die Unternehmungen mit dem Ziel gegründet ein Kompetenzzentrum rund um die Themen Schreinerei und Trockenbau aufzubauen, damit Hand in Hand mit Kunden und Architekten zusammen gearbeitet wird. Teilweise sind wir beratend tätig, um Architekten in schwierigen Situationen zu unterstützen.
Durch unsere Kompetenz und Berufserfahrung sind wir ein verlässlicher Partner.

Interviewer:
Wie hast du Torsten Rosumeck kennen gelernt? Und wie ist dadurch die Idee entstanden die H+R Trockenbau Design GmbH zu gründen?

Frank Hamacher:
Ich habe ihn ca. 1990 als Monteur bei mir eingestellt. Aus dieser rein beruflichen Beziehung ist durch die 30 jährige Zusammenarbeit eine Freundschaft entstanden.

Als ich ihn 1990 eingestellt habe, hat sich schnell gezeigt, dass sein hoher Grad an handwerklichem Geschick, sowie seine überdurchschnittliche Auffassungsgabe ihn zu einem erstklassigen und hoch professionellen Bauleiter machen.

Die logische Konsequenz war sein Wunsch zur Gründung eines eigenen Unternehmens.
In dieser Zeit hielten wir stetigen Kontakt und kooperierten in den Regionen Möchengladbach, Düsseldorf und Aachen auf den verschiedensten Bauvorhaben.
Der konsequente Kontakt und das dadurch entstandene Vertrauen hat uns dazu gebracht eine Firma für spezielle Trockenbauprojekte zu gründen, die H+R Trockenbau Design GmbH.
Die Firma konnte in den letzten Jahren im Bereich Trockenbau stetig Wachstum erzielen.

Interviewer:
Jetzt besteht das Unternehmen seit mehr als 10 Jahren. Wie stellst du dir die Entwicklung der H+R Trockenbau Design GmbH in den nächsten 10 Jahren vor?

Frank Hamacher:
Ein vernünftiges und stetiges Wachstum. Wir möchten den Stamm von Bestandskunden, Städten, Gemeinden und Architekten kontinuierlich weiter ausbauen. Damit dies erreicht wird ist unser Ziel eine permanente Qualitätsverbesserung der ausgeführten Arbeiten. Das wiederum ist hauptsächlich durch exklusive Schulungen, Weiterbildungen und Lehrgängen unserer Mitarbeiter möglich. Nur so erreichen wir zusammen das bestmögliche Ergebnis.
Zuletzt konnten wir unsere Mitarbeiter zu einer exklusiven Promat Schulung bei unserem Baustoffhändler im Thema Brandschutz auf den neusten Stand bringen. Ebenfalls führe ich, auch auf Grund meiner Tätigkeit als Sachverständiger, bei besonderen Fällen, Inhouse-Schulungen bei uns im Büro durch.

Interviewer:
Was macht die H+R Trockenbau Design GmbH zu einem besonderen Arbeitgeber aus deiner Sicht?

Frank Hamacher:
Unsere Arbeitnehmer bekommen von der Geschäftsführung ein hohes Maß an Wertschätzung, da wir uns als Team sehen und nur gemeinsam unsere Ziele erreichen können. Das Lohngefüge liegt oberhalb der tariflichen Vorgaben. Des Weiteren haben wir mit der Soka-Bau, einen sozialen Partner, die eine zusätzliche Rente für unsere Mitarbeiter vorsieht.
Die pünktliche Gehaltszahlung ist bei uns im Haus eine Herzensangelegenheit, da wir uns wie eine große Familie fühlen. Für diese ist meine Frau zu ständig, die ebenfalls bei uns im Büro arbeitet.

Durch Schulungen, Weiterbildungsmaßnahmen und durch kompetente Unterstützung unserer Büromitarbeiter, werden unsere Monteure permanent Qualitativ auf ein sehr hohes Niveau gebracht.
Die meisten Mitarbeiter sind langjährige Mitglieder unseres Teams.

Alles in Allem sind wir ein echt guter Mix aus verschiedenen Menschen.

Interviewer:
Vielen Dank für deine offenen Worte. Es war ein sehr interessanter Einblick in die Unternehmensgeschichte.
Jetzt beginnen wir mit der zweiten Runde, in der Torsten Rosumeck, ebenfalls Geschäftsführer der H+R Trockenbau Design GmbH, seine Fragen gestellt bekommt.

Interviewer:
Hallo Torsten, bitte stell dich und deinen Werdegang einmal kurz vor.

Torsten Rosumeck:
Ich bin geboren im schönen Cottbus und habe dort meine Ausbildung zum Zimmermann und Schreiner erfolgreich abgeschlossen.
Im Zuge der Grenzöffnung bin ich 1990 nach Mönchengladbach gezogen und habe dort direkt bei Frank angefangen zu arbeiten. In der darauffolgenden Zeit konnte ich viel lernen und für mein jetziges Leben als Erfahrung mitnehmen. Den konstanten Willen jeden Tag die bestmögliche Leistung abzurufen und die absolute Bereitschaft für die Arbeit haben nach ein paar Jahren den Wunsch zur Selbstständigkeit geweckt. Dieser Wunsch wurde dann 2006 eigenhändig erfüllt.
Zur Lösung spezieller Trockenbauprojekte wurde die heutige H+R Trockenbau Design GmbH, von Frank und mir, gegründet.

Aufgrund der täglichen Baustellenbegleitung, sowie die praktische Erfahrung im täglichen Baubetrieb, konnte ich ein breites Spektrum an Wissen weiterer Ausbaugewerke ansammeln. Diesen breiten Blick auf die Gesamtheit der Gewerke hilft uns unser Gewerk besser mit den anderen Gewerken abzustimmen. Dieses Wissen wird ebenfalls von Architekten anerkennend gewürdigt, da wir häufig zu Ausschreibungen zu Rate gezogen werden.
Wir sind da für unsere Partner!

Interviewer:
Welche Ziele verfolgt die H+R Trockenbau Design GmbH in den nächsten 10 Jahren? Bitte auch einmal deine Ansichten zu diesem Thema.

Torsten Rosumeck:
Steigerung und Wachstum!

Wir wollen das stetige Wachstum unserer Geschäftszahlen weiter vorantreiben. Natürlich beinhalten Geschäftszahlen Jahresumsätze, Nettoerlöse, Steuern und noch vieles mehr, jedoch fallen für mich auch Mitarbeiterzufriedenheit, Fluktuationsrate der Mitarbeiter, Stammkunden Aufbau ebenfalls unter diese Kategorie.
Womit wir beim Kern eines gesundwachsenden Unternehmens wären, unsere Mitarbeiter. Die geleistete Arbeit ist in einem Handwerksunternehmen ausschlaggebend und diese nimmt somit direkten Einfluss auf die Geschäftszahlen.

Es ist uns ein sehr großes Anliegen, dass unsere Kunden immer zufrieden aus dem Bauprojekt gehen und uns weiterempfehlen können. Anhand der Erfahrungen von Frank und mir, aus unseren Selbstständigkeiten, konnten wir viele Aspekte aus früheren Erfahrungen mit in die Gründung dieser Firma einfließen lassen.

Treue Mitarbeiter und verlässliche Partnerunternehmen bilden die optimale Basis für die H+R Trockenbau Design GmbH.

Interviewer:
Was würdest du einem neuen Mitarbeiter der H+R Trockenbau Design GmbH mit auf den Weg geben?

Torsten Rosumeck:
Im Grunde ist es zunächst sehr einfach:

  • Vertrauen und
  • Zuverlässigkeit

sind beides sehr wichtige Punkte bei uns. Unsere Monteure und Projektleiter sind Teil unserer familiären Unternehmenskultur. Sie werden mit Aufgaben betreut und müssen diese eigenständig erledigen. Hierfür ist das Vertrauen in die Mitarbeiter. Denn genauso möchten unsere Angestellten unser Vertrauen und unsere Zuverlässigkeit bekommen, zum Beispiel bei der pünktlichen und korrekten Stundenlohn Abrechnung.
Diese Beziehung zwischen Unternehmen und Angestellten muss sich immer in der Waage befinden.

Ein weiterer Punkt, den ich aufgrund meiner Erfahrungen immer mehr zu schätzen mag, ist eine gesunde Selbsteinschätzung mitzubringen. Kommunikation ist der Weg zum erfolgreichen Bauprojekt, zwischen Bauherren und Gewerke, aber genauso auch zwischen dem Unternehmen und dem Angestellten.

Im Grunde ist es ganz einfach: „Sag uns was du kannst und wir teilen dich danach ein“ – womit wir dann wieder bei den Ersten beiden Punkten wären, Vertrauen und Zuverlässigkeit.

Interviewer:
Aufgrund deiner langjährigen aktiven Zeit als Monteur, sowie als Bau und Projektleiter, und jetzt als Geschäftsführer, wie sieht deiner Meinung ein optimal laufendes Trockenbau Projekt aus?

Torsten Rosumeck:
Es steht und fällt mit der Planung. Durch regen Austausch ist jedem geholfen. Je mehr Informationen und Inhalte man bekommt, desto optimaler lässt sich ein Projekt planen und durchführen. Ich kann immer wieder betonen: Kommunikation ist der Schlüssel zum erfolgreichem Bauprojekt.
Durch intensive Kommunikation und hohem Informationsfluss können wir unsere Mitarbeiter gezielt und bestmöglich auf das anstehende Projekt vorbereiten.

Wenn die unterschiedlichen Gewerke auf einer Baustelle sich miteinander austauschen und aufeinander abstimmen sind Bauzeitenpläne deutlich einfacher einzuhalten. Oft ist der Ablauf auf Baustellen durch mehrere Gewerke eingeschränkt. Man wartet untereinander, aufgrund von Zeitersparnis wird doch nicht auf den dafür zuständigen Monteur gewartet. Es gibt die unglaublichsten Dinge, die aufgrund von fehlender Kommunikation zwischen Bauherren, Architekten und Gewerken auf Baustellen geschehen.

Unser Ziel für einen reibungslosen Baustellenablauf ist eine saubere Übergabe an das Nachfolgegewerk, dies beinhaltet die Zeiteinhaltung unseres Gewerkes.

Interviewer:
Torsten, vielen Dank für deine Antworten. Viel Erfolg bei zukünftigen Projekten.